Der Übungsweg

Es beginnt mit dem Erlernen der Form des authentischen Yang-Stils. Der gesamte Ablauf ist in drei Teile eingeteilt und umfasst insgesamt 80 ineinander übergreifende Figuren. Besondere Voraussetzungen sind hierfür nicht erforderlich. Taoistische Entspannungsübungen und Qi Gong ergänzen die Form-Vermittlung.

Aufbauend auf die Form erweitern Vertiefungstufen das Verständnis der inneren Prinzipien des Tai Chi:

  • die Yin-Yang-Form vermittelt den ständigen Wechsel zwischen Yin und Yang im Form-Verlauf, 
  • die Chi-Form entwickelt ein Verständnis für den Energiefluss, 
  • die Zentrumsbewegungen konzentrieren sich auf die Körpermitte (tan tien)

[mehr zu den Vertiefungsstufen]

Hinzu kommen Partnerübungen (push-hands, fighting-form, ta-loi) und Waffenformen (Schwert und Säbel) sowie taoistische Meditationen, Selbstmassage und I Kung.

Der Unterricht ist sehr individuell gehalten und erfolgt in kleinen Gruppen. Gerne auch geschlossene Gruppen in Firmen oder anderen Institutionen. Einzelunterricht ist möglich.

Die Kurse finden einmal wöchentlich über 60 Minuten statt und laufen auf unbestimmte Zeit.

Einführungskurse oder Kurse zu vertiefenden Aspekten finden auch an Wochenenden statt.